Berufsschule für
Fertigungstechnik



   Universitätsschule
Berufliches Schulzentrum an der Deroystraße

Visuelle Eindrücke

Besucherzähler

Heute 1

Gestern 23

Woche 94

Monat 494

Insgesamt 516

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online

Unterrichtsfach Englisch an der Berufsschule


Die Fremdsprache Englisch ist unverzichtbarer Bestandteil beruflicher Bildung, um Jugendliche auf einen erfolgreichen Berufsstart in einer globalisierten Welt vorzubereiten und die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Fachkräfte zu sichern. Der Englischunterricht an unserer Schule berücksichtigt besonders die Fremdsprachenanforderungen am späteren Arbeitsplatz. Hörverstehen, Leseverstehen, Schreiben und Mediation (Dolmetschen) werden kontinuierlich geübt und gefördert. Des Weiteren sollen die Auszubildenden auch dazu befähigt werden, ihre Englischkenntnisse im Selbststudium zu erweitern.

Unsere Schule bietet jährlich die Teilnahme an der freiwilligen KMK-Fremdsprachenzertifikatsprüfung (Niveaustufen I-II) an. Alle interessierten Schüler, die das Wahlfach Englisch oder den Pflichtunterricht Englisch besuchen, können an dieser Prüfung teilnehmen und erhalten bei Bestehen dieser Prüfung ein europäisch anerkanntes Fremdsprachenzertifikat.

http://www.isb.bayern.de/berufsschule/leistungserhebungen/kmk-zertifikatspruefung/fremdsprachenzertifikat/

 

  • Englisch als Pflichtfach in den Mechatroniker-Fachklassen

Die Fremdsprache Englisch ist als zweistündiger Pflichtunterricht an der Berufsschule in den Fachklassen Mechatroniker in der Stundentafel integriert.  Dabei stehen berufsrelevante Inhalte, wie z.B. Geschäftsenglisch (z.B. Firmenstruktur, Abteilungen, Berufsbezeichnungen), Mechanik (z.B. Handwerkzeuge, Maschinenwerkzeuge, Arbeitssicherheit), Elektronik (z.B. Komponenten, Beschreibung von Schaltkreisen) und Automatisierungstechnik (z.B. SPS, Instandhaltung, etc.) im Vordergrund.

Da Auslandsaufenthalte zum Kennenlernen der anderen Kultur und die Auseinandersetzung mit einer fremden Berufswelt besonders auch die Fremdsprachenkompetenz fördern, gibt es an der Berufsschule für Fertigungstechnik das Europaaustauschprojekt Movet.

 

  • Englisch als Wahlfachunterricht bei weiteren gewerblich-technischen Fachklassen, z.B. bei Industriemechanikern, Fertigungsmechanikern, etc.

Der Wahlfachunterricht findet jede Blockwoche mit einer zweistündigen Einheit statt. Es werden besonders die mündliche Kommunikation (z.B. Wortschatzerweiterung und hilfreiche Wendungen zu Themen der Arbeitswelt) und das Arbeiten mit Fachtexten (z.B. Umgang mit Bedienungsanleitungen, Datenblättern, Prozessbeschreibungen) geübt.

Die Schüler können durch Erfüllen der folgenden Voraussetzungen den Mittleren Schulabschluss erhalten:

  • erfolgreicher Berufsabschluss und dem Abschlusszeugnis der Berufsschule mit einer Durchschnittsnote von mindestens 3,0
  • Nachweis von ausreichenden Englischkenntnissen im Abschlusszeugnis der Berufsschule im Wahlfach Englisch (Leistungsstand nach fünfjährigem Unterricht) oder durch das bestandene, anerkannte Englisch-Zertifikat.